Elbtalaue

Verlässliche geöffnete Kirchen

Radweg an der Elbe, Foto: Cordes

Rapsfeld an der Elbe, Foto: Cordes

Natur erleben

Elbtalaue
Touristisch attraktiv und als Perle der Schöpfung erlebens- und erhaltenswert ist die Elbtalaue, die unseren Kirchenkreis durchzieht.
 

Radwegekirchen

Radwegekirchen
Am Elberadweg liegen gegenwärtig vier verlässlich geöffnete Radwegekirchen: in Stiepelse, Bleckede, Radegast und Artlenburg.
 

Alte Salzstraße
Am Kirchenkreis führt der Radfernweg Alte Salzstraße lang. Die 116 km lange Strecke verbindet die alten Hansestädte Lüneburg und Lübeck.

weitere Informationen

Pilgern
Pilgernde können die Schönheit des Kirchenkreises und der Gotteshäuser erleben.

Angebote zum Thema Pilgern in den Kirchengemeinden:

Artlenburg:
Die St. Nicolai Kirche ist ganzjährig tagsüber geöffnet. Sie ist eine verlässlich geöffnete Radwegekirche am Elberadweg. Ob zu Fuß ode rmit dem Rad: Pilgernde können sich im Pfarramt der Kirche Artlenburg einen Stempel für ihren Pass holen.

Kirchengemeinde Artlenburg

Bardowick:
Der Dom trägt das Signet "verlässlich geöffnete Kirche" und lädt zu Begegnung und Besinnung ein. Die Kirchengemeinde Bardowick erstellt zwei Pilgerstempel: Diese werden ab spätestens Sommer 2017 in der Kapelle auf dem Nikolaikirchhof und im Dom ausliegen.

www.kirche-bardowick.de

St. Dionys:
Die Kirchengemeinde liegt am Radpilgerweg Loccum-Reinfeld; auf der Homepage ist eine Pdf-Datei dazu hinterlegt. Eine "Pilgerbeauftragte" kümmert sich ggf. auch um Übernachtungsmöglichkeiten: Heike Bobring, Tel.: 04133 809 88 83.

www.kirche-st-dionys.wir-e.de

Ökumenisches Pilgern in Lüneburg 2017:
Im Reformationsjahr wird am Sonntag, 7. Mai 2017 eine Tour von Kirche zu Kirche durchs Grüne angeboten. Die Veranstaltenden sind:
Pastor Jürgen Bohle (ev.-freikirchl. Gemeinde Friedenskirche)
Pastor Martin Hinrichs (ev.-ref. Christus-Kirchen-Gemeinde)
Dechant Carsten Menges (kath. Kirche)
Superintendentin Christine Schmid (Ev.-luth. Kirchenkreis).

Start um 14.00 Uhr: St.-Marien-Kirche (Friedenstr. 8), weitere Stationen: St. Johanniskirche, Christuskirche, Kaff eepause und Imbiss an der Teufelsbrücke, weiter durch die Gartenkolonie, Ziel um 18.00 Uhr: Friedenskirche (Wichernstr. 32). Rückfahrtmöglichkeit mit dem Stadtbus. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung bitte bis Sonntag, 30. April unter sup.lueneburg@kirchenkreis-lueneburg.de oder sprechen Sie direkt die Einladenden an.

Paulus in Lüneburg:
2017 bietet die Kirchengemeinde anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten "50 Jahre Paulus" über Pfingsten das Angebot "Pilgern für Anfänger" vom 3. bis 5. Juni in der Lüneburger Heide an. Informationen im Flyer (Download unten),  Anmeldung im Gemeindebüro unter Telefon 04131 23 29 48.

Ausbildung:
Im Haus kirchlicher Dienste wird eine Pilgerbegeleiter-Ausbildung angeboten. Sie findet auf dem Weg Loccum-Volkenroda statt. Man kann mit dem Zertifikat auch auf anderen Wegen begleitetes Pilgern anbieten.

Weitere Informationen über dieses Angebot und Pilgertouren der Landeskirche finden Sie online:

http://www.kirchliche-dienste.de/arbeitsfelder/pilgern/begleitet-pilgern
Verlässlich geöffnete Kirche

Die meisten unserer Kirchen sind einladend offen und für Gäste zugänglich. Sie heißen Sie willkommen zu Besichtigung, Besinnung und Gebet. Die Kirchen sind mit dem Signet „Verlässlich geöffnete Kirche“ ausgezeichnet.

www.offene-kirchen.de