Estland - ein Volk mit vielen Traditionen

Partnerschaft Estland

Tartu – im Hintergrund die auch mit Lüneburger Geldern restaurierte Johanniskirche

Partnerschaft mit der Probstei Tartu
Seit 1993 besteht parallel zur Städtepartnerschaft Lüneburg/Tartu eine kirchliche Partnerschaft mit der Propstei Tartu. Von Seiten des Kirchenkreises wird diese von dem Freundschaftskreis „Partnerschaft Tartu“ unter der Verantwortung von Pastor i. R. Wolfgang Koch gepflegt.

Jeweils im jährlichen Wechsel finden Besuche von Gemeinde bzw. Chorgruppen in Tartu bzw. Lüneburg statt. Die anfängliche Unterstützung mit Hilfspakten ist gegenwärtig auf konkrete Gemeindeprojekte übergegangen.

2013 ist die zweimonatige Gehaltsfinanzierung der vier Lehrer für die erste Klasse der neu gegründeten „Lutherischen Schule der Petrigemeinde“ mit einem Betrag von Euro 2.000 erfolgt, die als öffentlich anerkannte Privatschule an die Tradition der zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründeten kirchlich geprägten estnisch sprachigen Schule anknüpft. Mit dieser Aufgabe will die Kirchengemeinde verstärkt religiöses Bewusstsein fördern, da die estnische Gesellschaft durch die jahrzehntelange sowjetische Erziehung durchweg areligiös geworden ist.

Spenden
Spenden für die Förderung der „Lutherischen Petrischule“ können mit einem entsprechenden Vermerk auf das Konto 216 des Kirchenkreisamtes bei der Sparkasse Lüneburg BLZ 240 501 10 eingezahlt werden.

Kontakt
Wolfgang Koch, P.i.R.
wolfgang.koch-lueneburg@t-online.de