Vesperkirche Lüneburg, Fotos: Tina Hueske, Michael Schneider vom Stadtkirchenverband Hannover, Gunnar Jahn-Bettex
Welt trifft Gott online: Bitte Berühren. www.freiraum-nicolai.de
Fotos: Carolin George, Tina Hueske
Ausstellung: Die Kinder der Operation Shamrock, Lüneburg
Flagge zeigen: Jegliche Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung und Identität hat in unserer Kirche und bei Gott keinen Platz! Ev. Jugend und Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg
Jahreslosung 2021

Reformation!

Nachricht Lüneburg, 01. Oktober 2021

Filmabende, Musical, Gottesdienste, künstlerischer Wandelgang durch die Innenstadtkirchen und vieles mehr: Zum ReformationsFeierTag laden die Kirchengemeinden im Ev.-luth. Kirchenkreis dieses Jahr zu vielseitigen Veranstaltungen für alle Generationen ein.

Für Kinder gibt es zum Beispiel am 30. und 31. Oktober in Bleckede ein Reformationsmusical mit dem Titel „Alles Liebe, Martin Luther“ von Miriam Küllmer-Vogt und Fabian Vogt. Es ist Teil des BleckedeKinder-Bibel-Tag „Aus der Taufe leben“, bei dem es um die Taufe geht und "was Gottes Liebe und seine Gnade für uns bedeuten. Wir möchten einen „Tauf-Baum“ oder „Tauf-Springbrunnen“ gestalten, bei dem deutlich wird: Wir leben aus der Taufe als Kinder Gottes!", so Pastor Frank Eisel. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Kirchengemeinde: kg.bleckede@evlka.de, Tel.: 05852 12 82.

Filmabend: "Zwingli"

Am Vorabend des Reformationstages Samstag, 30. Oktober, lädt die ACK Lüneburg um 19 Uhr zu einem besonderen Filmevent in die Lüneburger Kreuzkirche: Zu sehen sein wird „Zwingli. Der Reformator“. Es ist ein neuer Film zum Leben und Werk Zwinglis für das Schweizer Reformationsjubiläum 2019. Der deutsche Produzent des aufwändigen Kinofilms, Mario Krebs von der EIKON Media GmbH, wird an diesem Abend für ein Gespräch über den Film nach Lüneburg kommen. Das Thema und seine filmische Umsetzung sind ein wichtiges Anliegen für ihn.
Zum Film: Zürich im Jahr 1519. Die junge Witwe Anna Reinhart lebt ein karges Leben zwischen Furcht vor der Kirche und Sorgen um die Zukunft ihrer drei Kinder, als in der Stadt die Ankunft eines Mannes für Aufruhr sorgt: Der junge Priester Huldrich Zwingli tritt seine neue Stelle am Zürcher Grossmünster an und sorgt mit seinen Predigten gegen die Missstände der katholischen Kirche für heftige Diskussionen.
Faszination und Irritation angesichts der Überzeugungskraft und der Grenzen dieses Mannes und der Reformation ziehen sich durch den Gang der Geschichte des Films und des Lebens bis in die Gegenwart.
Der Eintritt ist frei.

„Wer nicht liebt Wein, Weib, Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang.“
Dieser oft zitierte Satz wird meistens Luther zugeschrieben – lässt sich allerdings in seinen Schriften nicht finden. "Und ob Luther das Motto wirklich gefallen hätte…? Wir wissen es nicht, sind aber sicher, dass es an Luthers Kompetenzen als Komponist und Tischredner anschließt und für die Feier der Reformation 2021 neue Dimensionen eröffnet", so die Organisator:innen des Wandelabends. Zu diesem laden die drei Innenstadtgemeinden unter dem Motto „Wein, Weib und Gesang“ in diesem Jahr am Vorabend der Reformation, 30. Oktober, herzlich ein.
Nach einer gemeinsamen Andacht um 18 Uhr am Lamberti-Platz wandeln die Besuchenden gemeinsam von Kirche zu Kirche. In Lesungen, Tango-Tanz und Parallelzeichnen zur Musik setzten die Künstlerinnen und Künstler das Motto „Wein, Weib und Gesang“ auf ganz eigene Art und Weise in Szene. Mit dabei sein werden unter anderem die Schauspielerin Jelena Mitschke, Tänzer Francesc Fernández und seine Partnerin Júlia Cortés sowie die Musikerin Mauretta Heinzelmann und Illustrator Tom Stellmacher.
"Zum Abschluss hoffen wir den Abend gemeinsam bei einem Glas Wein und Wasser ausklingen zu lassen – je nach aktueller Corona-Lage. Statt Eintritt bitten wir an dem Abend um eine Spende für den Lebensraum Diakonie", so die Organisator:innen. Es gilt in den Räumen die 3G Regelung.

In der Martinuskirche in Deutsch-Evern hat ein Filmabend Tradition: am 31. Oktober um 18 Uhr findet nach einer kleinen Andacht die Vorführung in der Kirche statt. Welcher Film es sein wird, ist aus rechtlichen Gründen noch nicht bekannt zu geben, aber er wird auch für die Konfis interessant sein. Zu Lutherbier, nichtalkoholischen Getränken, Laugengebäck und Schmalzbroten wird im Anschluss ins Gemeindehaus eingeladen.

Weitere Veranstaltungen und Gottesdienste im Kirchenkreis zum Reformationstag finden Sie im Kalender...

Zahlreiche Reformatoren haben sich zu verschiedenen Zeiten, in verschiedenen europäischen Ländern für reformatorische Ideen eingesetzt.
1517 veröffentlichte Martin Luther als Mönch seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel und wollte damit eine Reform seiner Kirche anregen. Die Bewegung, die er damit auslöste, ergriff nicht nur das kirchliche Leben, sondern auch alle Bereiche der Gesellschaft.

mehr über den Reformationstag erfahren...