Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg

Oster-Aktionen und geschmückte Kirchen

Nachricht Lüneburg, 14. April 2020

Als klar wurde, dass in diesem Jahr zu Ostern keine Gottesdienste in unseren Kirchen sein können, kam die Idee auf, die Botschaft von innen nach außen zu verlegen. „Eine Predigt von den Kirchenwänden“ nennt Christine Schmid die himmelblauen Banner, die in diesen Tagen an 62 Kirchen, Kapellen und Gemeindehäuser angebracht werden. Ein Bibelzitat ist darauf zu lesen: „Ich bin bei Euch alle Tage“ aus dem Matthäusevangelium. „Es ist ein Wort Jesu, das Mut macht für die aktuell nicht leichten Tage“ sagt die Leitende Superintendentin des Kirchenkreises Lüneburg.
„Vieles ist derzeit unsicher geworden. Bleibe ich gesund? Werden meine Verwandten und Freunde die Krise überstehen? Und was wird beruflich und wirtschaftlich auf uns zu kommen?“ Da sei es wichtig, Vertrauen zu bewahren und Hoffnung zu schöpfen. Karfreitag und Ostern seien Feste, die die Begleitung Gottes gerade in schweren Zeiten spüren lassen. „Gott zeigt sich Karfreitag als der, der nahe ist. Und zu Ostern als Liebhaber des Lebens. So geben die Feste auch in Zeiten, in denen wir Abstand halten müssen, eine gewisse Geborgenheit.“
Die Superintendentin hat einen zuversichtlichen Blick über die Krise hinaus. „Wer sich gut begleitet weiß, der kann auch mutig mit in die Zukunft gehen.“ Und dazu sollen die Banner helfen, ein sichtbares Zeichen setzen in den Dörfern und Stadtteilen.
Die Banner sind, das ist der Superintendentin auch wichtig, aus nachhaltiger Produktion und können Jahr für Jahr – auch wenn wieder Gottesdienste in den Kirchen stattfinden – wieder verwendet werden.