Flagge zeigen gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie: Ev. Jugend Lüneburg und Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg
Konfirmandenzeit, Fotos: epd, Kevin Schmid, Jens Schulze
Konfirmationszeit im Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg
www.freiraum-nicolai.de
Fotos: Sarah Coates, Nicola Fiovaranti
Jahreslosung 2021

Für das Klima auf die Straße

Nachricht Lüneburg, 22. März 2021

Vertreter:innen des Ev.-luth. Kirchenkreises Lüneburg und der Gemeinden waren beim Klimastreik von Fridays for Future am Sande dabei. "Der Klimawandel führt uns auch hier vor Augen - wenn man denn die Augen auftut -, dass es höchste Zeit ist, wieder neu zu Hüterinnen und Hütern (dieser Welt, Anm. Redaktion) zu werden. Hier vor Ort, im ganz persönlichen Alltag", sagte Pastor Henning Hinrichs. Gemeinsam mit Pastor Helmke Hinrichs koordinierte er zum Auftakt der Versammlung ein Treffen mit einer kleinen Andacht vor St. Johannis.

Weltweit sind auch Kirchen und kirchliche Einrichtungen als „Churches for Future“ Teil eines breiten Bündnisses, das die Forderungen von Fridays for Future nach echter Klimagerechtigkeit und sofortigem und konsequentem Handeln der Politik unterstützt.
Kirchliche Beteiligung beim Klimastreik: Churches for Future
Mitglieder des Ökumenischen Netzwerks Klimagerechtigkeit haben 2018 „Churches for Future“ initiiert, mehr als 80 Landeskirchen, kirchliche Einrichtungen, Dienste und Werke haben diesen Aufruf bereits unterzeichnet. Dort heißt es: „Seit vielen Jahren setzen auch die Kirchen sich für Klimagerechtigkeit ein, aber wir bekennen, dass auch wir noch zu wenig tun und nicht konsequent genug sind in der Umsetzung unserer eigenen Forderungen. Wir beziehen daher den Ruf der jungen Menschen zur Umkehr auf uns und nehmen ihn ernst. Er erinnert uns an Kernaussagen des christlichen Glaubens zur Bewahrung der Schöpfung und zur Solidarität mit unseren Nächsten.“ 

www.kirchen-fuer-klimagerechtigkeit.de/churches-for-future
Andacht von Churches for Future vor dem Klimastreik

Was fordert FFF für Lüneburg?

  • den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, damit auch in kleineren Orten und in der Anbindung der öffentliche Nahverkehr besser genutzt werden kann
  • beim Bau von neuem Wohnraum soll auf umweltfreundlichere Heizsysteme geachtet werden
  • ​weitere Forderungen werden - die Oberbürgermeisterwahl steht im September an - noch ausgearbeitet

Pastor Helmke Hinrichs
Tel.: 04131 313 71

Pastor Henning Hinrichs
Tel.: 04131 580 93 70