kreuz-gott-kopfbild

Kreuzkirche

Ein offenes Ohr für alle Anliegen

Nachricht Lüneburg, 09. Februar 2021

Ein Gespräch kann helfen: die Gedanken zu sortieren, neue Wege zu erkennen. Oder es ermöglicht, sich die Sorgen einfach mal von der Seele zu reden. Dafür ist die TelefonSeelsorge da. "Unsere Ratsuchenden haben viele Themen, die sie gerne in einem Gespräch äußern möchten, denn Probleme und Krisen können uns in jeder Lebensphase treffen", so das Seelsorgeteam. Rund 7.500 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten bei der TelefonSeelsorge.

24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für alle:
Per Telefon 0800 / 111 0 111 , 0800 / 111 0 222 oder 116 123
per Mail und Chat unter online.telefonseelsorge.de

"Ihr Anruf, Ihre Mail oder ein Chat bleiben anonym. Sie müssen Ihren Namen nicht nennen, wenn Sie das nicht möchten. Ihre Rufnummer erscheint nicht in unserem Display. Da das Telefonat gebührenfrei ist, wird es später auch  nicht im Einzelverbindungsnachweis Ihrer Telefonrechnung aufgeführt", erklärt das Team.
Hinter der TelefonSeelsorge stehen die beiden großen Kirchen in Deutschland als Träger sowie die Evangelische Konferenz für TelefonSeelsorge® und Offene Tür e. V. und die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Ehe-, Familie- und Lebensberatung, TelefonSeelsorge® und Offene Tür e. V..

www.telefonseelsorge.de

Weitere Möglichkeiten:

•  Diakonische Hilfe während der Corona-Lage: Sie können die Mitarbeitenden der Beratungseinrichtungen weiterhin und verlässlich erreichen, und zwar telefonisch oder per E-Mail. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage www.lebensraum-diakonie.de unter „Unsere Angebote

• Nummer gegen Kummer e.V. (für Jugendliche und Familien)
- Kinder- und Jugendliche: 116 111
- Eltern: 0800 111 0 550

Info-Telefon Depression (Stiftung Deutsche Depressionshilfe)
0800 33 44 533

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 
08000 116 016

• Zu Fragen rund um den Gesundheitsschutz
0511 4505 555 (montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr)

Corona-Hotline der Landesregierung
0511 120 6000

Gehörlose können ihre Fragen per E-Mail schicken an: gehoerloseninfo.
corona@ms.niedersachsen.de


• Silbernetz – Gemeinsam gegen Einsamkeit im Alter
0800 4 70 80 90 oder www.silbernetz.org

• Hilfe und Rat zu allgemeinen Fragen in der Coronakrise
Auf Youtube unter Deine Beratungsexperten

Gedanken-Podcast ARD

Kurz innehalten, den Alltag unterbrechen, auch das ist manchmal  hilfreich. „Gedanken“ lautet der ökumenische Podcast der Kirchen, der in der ARD Audiothek zu hören ist. Die Nutzer erwartet ein Podcast mit dem Best-of religiöser Kurzbeiträge im Hörfunk aus ganz Deutschland.

Acht Autorinnen und Autoren erzählen im wöchentlichen Wechsel aus ihrem christlichen Glauben heraus, was sie bewegt und prägt. Damit wollen sie Lebensorientierung, Trost und Hoffnung vermitteln. Jeden Sonntag wird ein neuer Beitrag eingestellt. Die ARD Audiothek ist als kostenlose Smartphone-App für Android und iOS sowie als Webversion verfügbar. 

Zum Podcast...