Fotos: Kirchenkreis Lüneburg, Cordes, Lehmann
Fotos: B. Neß
Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg
Wichern-Adventskranz auf dem Lüneburger Wasserturm

Wichernkranz - Im Advent Gutes tun

Nachricht Lüneburg, 03. Dezember 2017

So können Sie den Kranz zum Leuchten bringen:

Schicken Sie eine SMS
mit dem Wort: LICHT
an die Nummer 83090
oder rufen Sie an:
Tel. 09003 - 942 43 76

Preis pro SMS und Anruf aus dem Festnetz: 1,99 Euro inkl. Kosten aus allen Netzen. Der Preis pro Minute für Mobilfunkkunden ist je nach Netzbetreiber deutlich höher. Der Adventskranz leuchtet sichtbar auf und Sie spenden mit Ihrer SMS 1,27 Euro und 1,63 Euro bei Teilnahme per Anruf aus dem Festnetz. Die Spende per Anruf aus dem Mobilfunknetz variiert je nach Netzbetreiber und ist abhängig von der Länge Ihres Anrufes.

Sie können das Projekt auch direkt unterstützen mit einem Beitrag auf das Spendenkonto des Kirchenkreisamtes, Sparkasse Lüneburg, IBAN DE96 2405 0110 0000 0002 16, Verwendungszweck: „Ein Licht für jedes Kind“.

Leuchtzeiten vom 1. Advent bis zum 6. Januar: täglich 6 bis 9 Uhr und 16 bis 24 Uhr, Freitag und Samstag für alle Nachtschwärmer noch eine Stunde länger bis 1 Uhr nachts.

Perspektiven schaffen - Integration durch Ausbildung:
Jeder kann den Kranz für einen guten Zweck zum Leuchten bringen. Die Aktion 2017 fördert ein Bildungsprojekt der Ausbildungsbrücke Lüneburg für junge Flüchtlinge in der Region: Jugendliche und junge Erwachsene zwischen Schule und Ausbildung werden gezielt auf die Arbeitswelt vorbereitet, bekommen Hilfe bei behördlichen Abläufen und erforderliche Sprachkenntnisse vermittelt.

Der Adventskalender zum Lüneburger Wichernkranz ist für 6 Euro erhältlich. 2017 hat die Lüneburger Künstlerin Ursula Kretschmer den Kranz in ein neues Licht gerückt.

Versteigerung: Das Originalbild mit den Maßen 70 cm hoch mal 110 cm breit ist zugunsten des jährlichen Spendenprojektes zu ersteigern. Bieten Sie mit! Gebote können im Wasserturm abgegeben werden oder per Mail geschickt werden an info@wasserturm.net.

www.wichernkranz-lueneburg.de