Fotos: Kirchenkreis Lüneburg, Cordes, Lehmann
Kandidieren für die Kirchenvorstandswahlen
Fotos: B. Neß
Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg

Mutig und beherzt älter werden

Nachricht Lüneburg, 16. Oktober 2017

Mit 66 Jahren... ist heutzutage noch längst nicht Schluss! Wie kann man den Ruhestand positiv gestalten? Aber auch: Welche Vorsorge ist zu treffen? Diesen Fragen nachzugehen, dazu lädt die Stiftung "Diakonie - ich mache mit" im Oktober und November alle Interessierten herzlich ein.

Die Termine:

  • Freitag, 27. Oktober, 17 - 19 Uhr, RUHESTAND – UND NUN? Im Alter Neues wagen. Referentin: Antje Stoffregen, Diakonin, Referentin für Generationen- und Altenarbeit (zert.)
     
  • Montag, 6. November, 17 - 19 Uhr, AUFBRECHEN UND ANKOMMEN. Zuhause sein im Alter. Referenten: Pastor i.R. Walter Punke, Gabriele Stein, Leiterin des ev.-luth. Kita-Verbandes Lüneburg
     
  • Donnerstag, 16. November, 17 - 19 Uhr, ZUVERSICHTLICH AUF DEM LETZTEN WEG – STERBEN IST (K)EIN ENDE. Patientenverfügung und Vorsorge für das Lebensende. Referent: Pastor Dr. theol. Michael Coors, Zentrum für Gesundheitsethik an der Evangelischen Akademie Loccum, Hannover.
     
  • Dienstag, 28. November, 17 - 19 Uhr, SPUREN HINTERLASSEN. Rechtlich vorsorgen für Alter, Krankheit und Tod. Referent: Rechtsanwalt und Notar Karsten Voß aus Lüneburg.

.