Kirchentür Stiepelse, Foto: Cordes

Kirche in Stiepelse, Foto: B. Neß

Marienkapelle Stiepelse

Marienkapelle Stiepelse
Vermutlich seit dem Anfang des 15. Jahrhunderts stand eine Kapelle in Stiepelse. Die jetzige Kapelle wurde ab 1852 gebaut und am 3. Advent 1853 eingeweiht. Stiepelse gehörte bis 1945 zur Kirchengemeinde Barskamp. Von dort kam der Prediger, sofern es Hochwasser oder Eisgang der Elbe nicht verhinderten. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wurde die Kapelle am 3. Advent 1997 wieder geweiht.

Der Kanzelaltar wurde nach einer Fotografie aus dem Anfang dieses Jahrhunderts rekonstruiert.

Verlässlich geöffnete Radwegekirche

Die Kirche ist von April bis Oktober verlässlich geöffnet. Sie ist ausgezeichnet als Radwegekirche am Elberadweg.

Kapelle Stiepelse, Foto: Cordes